ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR QUAD-MIETER

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Quad-Mieter ('Algemene Voorwaarden Quadhuurders’) gelten für die Beziehung zwischen "Quad Verhuur Texel", nachstehend "QVT" genannt und Quad-Mietern. QVT kann die Allgemeinen Geschäftsbedingungen – wie nach geltendem Recht zulässig - von Zeit zu Zeit (einseitig) ändern, jedoch unter Berücksichtigung eines angemessenen Bekanntgabe-Termins und der Veröffentlichung der geänderten Geschäftsbedingungen unter www.quadverhuurtexel.nl oder indem der Quad-Mieter anderweitig informiert wird.

 

Die Verpflichtung der Bekanntgabe gilt jedoch nicht, wenn eine Änderung gesetzlich vorgeschrieben ist oder sich auf die Erweiterung oder Einführung neuer Dienste oder Funktionen der bestehenden QVT-Dienste oder auf alle sonstigen Änderungen bezieht, wobei der Quad-Mieter effektiven Vorteil genießt und wobei sich die Reichweite der Rechte des Quad-Mieters nicht eingeschränkt und die Verantwortungen vom Quad-Mieter nicht vergrößert werden.

 

Falls der Quad-Mieter sich weiterhin Zugang beschafft oder Gebrauch macht von den QVT-Diensten, nachdem diese geänderten Bestimmungen rechtskräftig geworden sind, dann stimmt der Quad-Mieter zu, an die geänderten Bedingungen gebunden zu sein.

 

1. Definitionen

 

Die folgenden Begriffe haben die unten angegebenen Bedeutungen:

 

„Teilnehmer“: jede natürliche oder juristische Person, mit der QVT direkt oder indirekt eine Vereinbarung abschließt, einschließlich aller Personen, die an einer von QVT organisierten Quad-Tour und/oder Arrangements teilnehmen.

 

"Vereinbarung": die Annahme des Angebots bzw. der Dienstleistung von QVT durch den Quad-Mieter

 

„Angewandtes Recht“: bezeichnet alle jeweils geltenden Gesetze, Verordnungen, Vorschriften und Reglements (einschließlich, ohne Einschränkung, alle anwendbaren Gesetze in Sachen Datenschutz- und Intimsphäre).

 

2. IDENTITÄT VON QVT

 

Die folgenden Begriffe haben die unten angegebenen Bedeutungen:

 

„Teilnehmer“: jede natürliche oder juristische Person, mit der QVT direkt oder indirekt eine Vereinbarung abschließt, einschließlich aller Personen, die an einer von QVT organisierten Quad-Tour und/oder Arrangements teilnehmen.

 

"Vereinbarung": die Annahme des Angebots bzw. der Dienstleistung von QVT durch den Quad-Mieter

 

„Angewandtes Recht“: bezeichnet alle jeweils geltenden Gesetze, Verordnungen, Vorschriften und Reglements (einschließlich, ohne Einschränkung, alle anwendbaren Gesetze in Sachen Datenschutz- und Intimsphäre).

 

 

3. ANWENDBARKEIT

 

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Vereinbarungen zwischen QVT und den Teilnehmern der von QVT organisierten Touren, Vermietung und/oder Arrangements, sofern QVT nicht ausdrücklich schriftlich von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abgewichen ist.

  2. Sofern nicht ausdrücklich in einer schriftlichen Bestimmung von diesen Geschäftsbedingungen abgewichen wird, haben diese Vorrang vor allen Geschäftsbedingungen, die der Teilnehmer anwenden möchte.

  3. Wenn eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu irgendeinem Zeitpunkt ganz oder teilweise nichtig oder ungültig werden sollten, bleiben die anderen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen uneingeschränkt anwendbar. Der Teilnehmer und QVT werden dann in Absprache neue Bestimmungen vereinbaren, um die nichtigen oder ungültigen Bestimmungen zu ersetzen, wobei so viel wie möglich das Ziel und der Zweck der ursprünglichen Bestimmungen berücksichtigt werden.

  4. Falls QVT nicht immer die strikte Einhaltung einer Bestimmung verlangt, bedeutet dies nicht, dass QVT das Recht verliert, in anderen Fällen die strikte Einhaltung dieser Bestimmungen zu verlangen.

 

4. ANGEBOTE UND OFFERTEN

 

  1. Alle Angebote von QVT sind unverbindlich. Die von QVT herausgegebenen Offerten sind 30 Tage gültig, sofern in der Offerte nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben wird.  Wenn ein Angebot c.q. Offerte ein unverbindliches Angebot beinhaltet und dieses vom Teilnehmer angenommen wird, hat QVT das Recht, das Angebot spätestens zwei Werktage nach Empfang der Annahme zu widerrufen.

  2. Offensichtliche Fehler oder Schreibfehler in der Offerte bzw. den Angeboten binden QVT in keiner Weise. QVT ist immer berechtigt, solche offensichtlichen Fehler und Irrtümer zu korrigieren.

  3. Die bei der Offerte angegebenen Preise basieren auf den zu diesem Zeitpunkt kostenbestimmenden Faktoren. QVT behält sich das Recht vor, Preise im Falle einer Änderung der Kostenfaktoren zu ändern, die nach Ansicht von QVT diese Preise beeinflussen.

  4. Die Annahme einer Offerte muss schriftlich erfolgen.

  5. Wenn die Annahme durch den Teilnehmer in wesentlichen Punkten vom Angebot abweicht, kommt die Vereinbarung erst dann zustande, wenn QVT dieser Abweichung ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat.

  6. Die in den Angeboten, Offerten usw. angegebenen Preise bzw. Tarife verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer.

  7. Angebote, Offerten und/oder Preise gelten nicht automatisch für nachfolgende Aufträge.

 

5. DIE VEREINBARUNG

 

  1. Vereinbarungen, auch diejenigen, die von Zwischenpersonen geschlossen wurden, binden QVT erst, wenn diese schriftlich von QVT bestätigt wurden.

  2. Später getroffene Vereinbarungen oder Änderungen der Vereinbarung binden QVT erst, nachdem diese schriftlich bestätigt wurden.

  3. Im Fall der Stornierung einer Quad-Tour, des Verleihs oder Arrangements werden jeweils Stornierungskosten berechnet. Falls die Stornierung in weniger als 24 Stunden vor der Quad-Tour, der Vermietung oder des Arrangements,  jedoch in jedem Fall der Service („dienst“) storniert wird, muss 10% des Rechnungsbetrages bezahlt werden.

  4. QVT ist berechtigt, vom Teilnehmer (und/oder vom gesetzlichen Vertreter bei Minderjährigen) die Unterzeichnung einer Gewährleistungs-/ Entschädigungserklärung („vrijwaringsverklaring“) zu verlangen, bevor der Teilnehmer an einem Arrangement/einer Tour/Vermietung teilnimmt. Wenn der Teilnehmer diese Gewährleistungs-/ Entschädigungserklärung („vrijwaringsverklaring“) nicht unterschreibt, hat QVT das Recht, den Teilnehmer von der Teilnahme auszuschließen.

 

6. BEZAHLUNG

 

  1. Die Zahlung muss innerhalb von acht Tagen nach Rechnungsdatum erfolgen, jedoch in jedem Fall vor der Mietzeit, sofern nichts anderes vereinbart wurde.

  2. Der Teilnehmer muss eventuelle Restbeträge, die bei der Nachkalkulation (wegen z.B. extra Teilnehmer und/oder Konsum) festgestellt wurden, innerhalb von acht Tagen nach Rechnungsdatum bezahlen, falls nichts anderes vereinbart wurde.

  3. Falls der Teilnehmer eine Rechnung nicht rechtzeitig bezahlt, dann ist der Teilnehmer in Verzug. Der Teilnehmer schuldet dann Zinsen in Höhe von 5% pro Woche auf den ursprünglichen Betrag, sofern die gesetzlichen Zinsen nicht höher sind. In diesem Fall sind die gesetzlichen Zinsen zu zahlen.

  4. Falls der Teilnehmer in Verzug bleibt mit der rechtzeitigen Bezahlung der Rechnung, dann hat QVT das Recht, die Vereinbarung aufzuheben und die Annullierungskosten dem Teilnehmer in Rechnung zu stellen unter Beachtung  der Bestimmungen von Artikel 9 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  5. Falls der Teilnehmer nach Anmahnung den geschuldeten Betrag zuzüglich der Zinsen/gesetzlichen Zinsen nicht bezahlt, kann QVT die Forderung an ein Inkassobüro übergeben. Der Teilnehmer muss in diesem Fall zusätzlich zur Hauptsumme und der darüber verschuldeten (gesetzlichen) Zinsen auch noch alle außergerichtlichen Kosten (mindestens 15% der Hauptsumme) und eventuelle Gerichtskosten - zusätzlich zu den eventuell rechtlich festgestellten Kosten - bezahlen.

  6. QVT erhebt eine Kaution in Höhe von € 250,--  pro vermietetem Quad, sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes mit dem Kunden vereinbart wurde. Die Kaution muss bei Abholung des Quads in bar oder per Karte bezahlt werden.

  7. QVT berechnet € 75,-- bei Verlust oder Diebstahl der Zünd- und/oder Schlossschlüssel.

    Dieser Betrag wird dann mit der gezahlten Kaution verrechnet.

  8. QVT berechnet € 75,--  bei Verlust und/oder Diebstahl und/oder Beschädigung des Helms.

    Dieser Betrag wird dann mit der gezahlten Kaution verrechnet.

  9. QVT wird die Kaution zurückerstatten, wenn das Quad vollständig und unbeschädigt an QVT zurückgegeben wurde.

 

7. HAFTUNG

 

  1. Die Teilnahme an Aktivitäten und die Eingabe von Standorten erfolgt auf Risiko des Teilnehmers.

  2. QVT haftet nicht für Schäden, die der Teilnehmer direkt oder indirekt während einer Quad-Tour, einer Vermietung oder eines Arrangements erleidet und zwar jeglicher Art, wie Verletzungen, Brüche, körperliche oder geistige Verletzungen oder Schäden infolge eines Todesfalls.

  3. QVT haftet nicht für Verlust, Diebstahl oder Schaden von Eigentum.

  4. Sollte QVT haftbar sein, dann ist die Haftung von QVT auf den Betrag begrenzt, der von seiner Versicherung ausgezahlt wird, zuzüglich des in den Versicherungsbedingungen festgelegten Betrages des Eigenanteils. Wenn aus irgendwelchen Gründen die Versicherung nicht bezahlen sollte, dann ist jede Haftung  immer auf den Rechnungsbetrag beschränkt.

  5. Die Haftung von QVT ist immer auf direkte Schäden beschränkt. QVT haftet niemals für indirekte Schäden, einschließlich Folgeschäden.

     

  6. Der Teilnehmer erklärt hiermit, dass er sich bewusst ist, dass die Teilnahme an der Aktivität das Risiko auf Schäden erhöht. Bei der Teilnahme oder bei Aktivitäten können Schäden z.B. durch Lenkfehler, Kollisionen oder durch unachtsame Handlungen oder Nachlässigkeit von (Mit-) Teilnehmern entstehen. Es besteht ein erhöhtes Schadenrisiko, einschließlich schwerer Schäden wie Körperverletzung oder Schäden in Folge eines Todesfalls. Der Teilnehmer akzeptiert dieses erhöhte Risiko ausdrücklich und für eigene Rechnung.

     

     

  7. Die Quads bei QVT sind haftpflichtversichert („WA-verzekerd“) mit einem eigenen Risiko von € 700,--. Im Falle eines Zusammenstoßes, Aufpralls und/oder rücksichtslosem Fahrens, aufgrund dessen Schäden entstehen, kann die andere Partei den Teilnehmer haftbar machen.

  8. QVT kann den Teilnehmer haftbar machen, wenn ein Quad durch die fahrlässige Handlung des Teilnehmers beschädigt wird. Im Falle einer Beschädigung des Quads gilt immer ein eigenes Risiko von  € 700,--.

  9. Eltern oder gesetzliche Vertreter tragen immer das volle Risiko eines Schadens, falls ein Minderjähriger an einer Quad-Tour, einem Verleih oder an einem anderen Arrangement teilnimmt und sie dieses erhöhte Risiko akzeptieren.

  10. QVT ist nicht verpflichtet, irgendeinen Schadensersatz zu leisten, wenn der Teilnehmer seinen Verpflichtungen gemäß Artikel 8 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht nachkommt. Hierunter fällt auch, wenn  der Teilnehmer an QVT falsche oder unvollständige Informationen gegeben hat.

  11. Die in diesem Artikel genannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit Schäden auf Vorsatz oder vorsätzlicher Rücksichtslosigkeit von QVT zurückzuführen sind.

  12. Der Teilnehmer muss vor der Teilnahme eine „vrijwaring“ unterzeichnen. Nach deren Unterzeichnung hat deren Inhalt Vorrang vor den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  13. Falls Sie Schäden an einem Quad oder an anderweitigem Eigentum von QVT verursacht haben, sind Sie verpflichtet, die Schäden an QVT zu vergüten, es sei denn, es lag ein Defekt am Quad vor. Sie sind sich darüber hinaus auch gehörig bewusst, dass Sie in bestimmten Fällen für (Verletzungs-) Schäden Dritter haften können, z. B. eines anderen Teilnehmers oder Begleiters. Im Falle eines einseitigen Schadens oder Schäden gegenüber Dritten gilt ein Eigenanteil von  € 700,--.

 

8. VERPFLICHTUNGEN DES TEILNEHMERS

 

  1. Der Teilnehmer ist jederzeit verpflichtet, Anweisungen, Instruktionen, Vorschriften und Hausregeln von QVT einzuhalten und die zur Verfügung gestellten Sachen korrekt zu behandeln.

  2. Der Teilnehmer muss QVT immer rechtzeitig jegliche Mitarbeit und Informationen verschaffen, die für QVT erforderlich oder nützlich sind, um die Dienste ausführen zu können.

  3. Nur wenn der Teilnehmer gesund ist, darf dieser an den Aktivitäten von QVT teilnehmen. Eine Teilnahme an einer Tour/einem Arrangement/einer Veranstaltung ist untersagt, wenn der Teilnehmer gesundheitliche Beschwerden hat wie z.B. Rücken-, Nacken-, Herzbeschwerden, Atemnot oder wenn eine Schwangerschaft vorliegt. Auch wenn der Teilnehmer unter Einfluss von Medikamenten, Drogen und/oder Alkohol steht, ist die Teilnahme nicht erlaubt. 

  4. QVT ist berechtigt, den Teilnehmer von einer (weiteren) Teilnahme auszuschließen, wenn der Teilnehmer keine Anweisungen oder Vorschriften einhält oder wenn der Teilnehmer nach Ansicht von QVT nicht in der Lage ist, verantwortungsbewusst an einer Tour / einem Arrangement / einer Veranstaltung teilzunehmen. Im Falle eines Ausschlusses von der Teilnahme hat der Teilnehmer weder Anspruch auf Rückerstattung eines bereits gezahlten Betrags noch auf Erstattung von Kosten auf andere Weise.

  5. Jeder Fahrer eines Quads muss einen gültigen Führerschein der Kategorie B besitzen. Der Führerschein muss vor der Quad-Fahrt QVT vorgegelegt werden.

 

9. HÖHERE GEWALT

 

  1. QVT hat das Recht, eine Verpflichtung auszusetzen, wenn QVT aufgrund von Umständen, die außerhalb der Einflussnahme von QVT liegen, oder von denen QVT zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nichts wusste und auch keine Erkenntnis haben konnte, weil QVT den Verpflichtungen nicht nachkommen konnte.

  2. QVT behält sich das Recht vor, die Quad-Tour bei sehr schlechten Wetterbedingungen abzusagen.

  3. Falls QVT vor dem Arrangement oder der Quad-Tour storniert, hat der Teilnehmer die Möglichkeit, einen anderen Termin zu vereinbaren oder wenn der Teilnehmer bereits bezahlt hat, wird der Betrag zurückerstattet.

  4. Für den Fall, dass der Teilnehmer einer Verpflichtung nicht nachkommt, hat QVT die Befugnis, seine Verpflichtung auszusetzen oder die Vereinbarung ganz oder teilweise aufzukündigen.

    QVT ist berechtigt, seine Verpflichtungen aus der Vereinbarung auszusetzen oder aufzukündigen, wenn QVT der Meinung ist, dass der Teilnehmer und / oder Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol / Drogen / Medikamenten steht, die das Fahrverhalten des Teilnehmers beeinflussen können und der Teilnehmer dadurch die Anweisungen des Instrukteurs nicht befolgt.

  5. Wenn QVT den Vertrag kündigt, sind alle Ansprüche der Kunden sofort fällig und zahlbar. Wenn QVT die Erfüllung seiner Verpflichtungen einstellt, behält QVT seine Rechte aus dem Gesetz und der Vereinbarung. QVT behält sich auch immer das Recht vor, vom Teilnehmer eine Entschädigung zu verlangen.

 

10. EIGENTUM

 

  1. QVT ist zu jeder Zeit Eigentümer der Quads.

  2. Im Falle des Diebstahls eines oder mehrerer Quads während einer Quad-Fahrt haftet der Fahrer in vollem Umfang für die Schäden, den QVT dadurch erleidet.

 

11. ANWENDBARES RECHt

 

  1. Für die zwischen QVT und dem Teilnehmer geschlossene Vereinbarung gilt nur Niederländisches Recht.

  2. Eventuelle Streitigkeiten werden vom zuständigen Gericht an dem Ort behandelt, an dem QVT eingeschrieben ist, obwohl QVT immer die Befugnis behält, die Streitigkeit dem zuständigen Gericht vorzulegen, wo der Teilnehmer seinen Wohnsitz hat bzw. eingeschrieben ist.

 

Bovenstaande tekst is een vertaling uit het Nederlands. In geval van juridische geschillen is alleen de originele Nederlandse versie van de tekst geldig.